Grosse Schweizer Sennenhunde from BLACK ORANGE View                     

Zucht aus Leidenschaft zur Rasse!

Alles über unsere Veranstaltungen 

from Blackorange view ….wie alles begann

Wir suchten lange, mussten einige Enttäuschungen einstecken und bekamen nach unzähligen Telefonanrufen den Tipp von der Zuchtstätte „vom Bergschubert“ dass noch ein GSS Mädchen von einem anderen Züchter ein neues Zuhause suchen würde.
Aufgeregt riefen wir an …kann es sein, klappt es endlich… und wirklich wahr, … nach einem Besuch bei der Familie stand fest, AMANDA wird zu uns ziehen dürfen, es war Liebe auf den erstem Blick!

Die kleine Maus fühle sich so wohl, ließ sich entspannt kraulen  und musste uns erstmals beweisen welch herrlicher Duft ihre Futterverarbeitungsstelle so von sich geben kann J  zur Wiedergutmachung gab es  einen Nasenkuss!
Schweren Herzens fuhren wir an diesem Tag wieder nach Hause. Amanda war erst 5 Wochen alt und hatte noch viel von Ihrer Mama Jessica zu lernen.

Zwischenzeitig machten wir alle Besorgungen, ließen uns ausführlich beraten, hielten engen Kontakt mit Züchtern, dem VSSÖ, ÖKV sowie der Firma Naturavetal und entdeckten Perleberg als Futterlieferanten für uns. 
Ein extra Zaun wurde gebaut, ein Hundehaus gebastelt, Rampen für die Treppen angefertigt und noch vieles mehr …dies alles lenkte uns zum Glück von der Sehnsucht und den unendlich langen Wochen, in denen wir unser Mädchen nicht sehen konnten ab ..zumindest meistens ..und wenn es dann doch unerträglich wurde sendeten uns die Züchter neue Bilder von unserer hübschen Prinzessin.

Am 28.11.2015 war es dann so weit, früh morgens überfielen wir die Familie in einem kleinen idyllischen Dorf außerhalb von Prag. Wir konnten es kaum erwarten unsere - mittlerweile nicht mehr so kleine - Prinzessin, zu sehen. Wir staunten nicht schlecht, als wir Amanda sahen, eine wahre Schönheit!

Die Heimreise, Ihrer Eingewöhnungszeit und was Amanda alles erleben durfte, werden wir bald schreiben aber an dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen, um uns bei den sehr netten Menschen zu bedanken, die geholfen haben unserer Amanda einen tollen Start mit ihrer neuen Familie zu ermöglichen.

Romana & Vladimir – Züchter von Amanda und Besitzer von Jessica vom Bergschubert

Heike – Besitzer von Coby vom Gerther Ostwald -  Papa von Amanda

VSSÖ Frau Gabriela Agnelli – ohne Sie wären wir verzweifelt!!!  Danke ihnen vielmals für die Ratschläge, die Hilfe, die netten Gespräche und ihre unermüdliche Geduld!

Naturavetal – Frau Berk – vielen Dank für Ihre Zeit und die tolle Beratung, die Unterstützung sowie ihre freundlichen Worte!

Auch gilt unser besonderer Dank der Familie Schubert /Zuchtstätte vom Bergschubert aus Deutschland, Mülsen St. Niclas für die Vermittlung, das Engagement und die Hilfe!

____________________________________________________________________________________________________________________

Bedeutung - AMANDA:
die Liebenswerte, diejenige, die geliebt werden muss!!!

____________________________________________________________________________________________________________________

 

 …………………………. seit 11 Tagen ist Amanda nun bei uns und was Sie alles erlebte bis jetzt war für die Maus doch sehr aufregend.

Die Heimreise war sehr anstrengend, das Auto wurde vollgespuckt, an gepieselt und es wurde die erste halbe Stunde gewinselt und gefiept. Sie schien Angst zu haben vor dem Neuen, was ja auch verständlich ist. Zum ersten mal ohne Mama Jessica und Ihren 6 Geschwistern (Apollo, Athos, Arwen-Coby, Argo, Alex und Annabel) war sie sicherlich verunsichert über das, was gerade passierte, schien nicht zu begreifen. Wir versuchten es Ihr, so leicht wie nur möglich, mit viel Zuspruch und Aufmerksamkeit zu machen.
Dann, endlich zu Hause angekommen, lernte Sie erstmals mit ihrem Begrüßungskuscheltier und einen Willkommensknochen den Garten kennen, tobte wie wild durch das Gelände, beschnüffelte Ihre Hundehütte, fand raus dass es einen Kühlschrank nur für Sie gibt und machte das gesamte Haus danach unsicher.
Völlig erschöpft sackte Sie zu unseren Füssen zusammen und war erstmals 3 Stunden unanssprechbar im Dauerschnarchmodus. 

Die erste Nacht war auch kein Problem, Sie schlief noch immer völlig erschöpft bis zum Morgen durch und konnte es kaum erwarten bei der Tür raus zu kommen um ihr Geschäft zu verrichten….
Uns wurde langsam klar, dass Amanda ein ganz besonderes Hundemädchen war, Sie hatte unser Herz im Sturm erobert.

____________________________________________________________________________________________________________________

Das Autofahren macht Ihr große Probleme, was sehr schade ist, da müssen wir noch viel mit Ihr üben! Es ist nicht so prickelnd für Tier und Mensch die Mahlzeit im  Kofferraum wieder zu sehen, wir hoffen aber dass es sich mit der Zeit doch noch gibt.
Unseren Kleinen Sohn behandelt Amanda mit großer Vorsicht und gegenseitig passen die 2 toll aufeinander auf.
Den Tierarzt fand Sie nicht allzu interessant dafür viel mehr die Pferde die dort rum liefen
Die Tage vergehen und langsam kehrt Routine ein in Amandas Leben. Ihre anfängliche extreme Unsicherheit – sie dachte wohl wir sind nicht auf Dauer bei Ihr und sie zeigte große Angst - wenn wir mal nicht im Blickfeld waren, legt sich langsam und Sie wird auch immer frecher bei Ihren Aktionen.
Ihre Skepsis gegenüber Bällen verlor Sie auch sehr schnell, ausgiebig wurde der Ball verbellt und schließlich durch das ganze Haus "geschupft" seither liebt Amanda Ihre Bälle und spielt gerne damit.
Nichts desto Trotz hat Sie schon viel gelernt in der kurzen Zeit, ein „Sitz“ ein „Platz“ ein „Hier“ ist kaum noch ein Problem und wenn Ihr nicht beim „Nickerchen“ wiedermal der Hintern eingeschlafen ist, folgt Sie auch toll auf ihren Namen.

Mittlerweile hat Amanda od Zlatého kopce auch Ihre Zuchtbuchnummer erhalten und konnte für Ihre erste Ausstellung im März angemeldet werden.
Heute am 8.12.2015 beginnt das Training für die Ausstellung….es gestaltet sich schwieriger als wir dachten ….Amanda findet es doof sich ins Mäulchen schauen zu lassen …… ………

____________________________________________________________________________________________________________________

Weihnachten und Silvester hat unsere Prinzessin gut überstanden.
Nichts konnte unsere tapfere Maus erschrecken, der Trubel war ihr ziemlich egal …abgesehen vom Duft der Speisen
Autofahren ist nach wie vor nicht toll für Amanda und das Zähne angucken findet Sie noch immer doof aber ansonsten entwickelt sich unser Mädchen hervorragend.
Heute am 11.01.2016 beginnt die Hundeschule ein weiterer wichtiger Punkt im Leben unserer Hübschen.
Die Vorbereitungen für die kommenden Messen laufen und diese Woche wird noch eine Vorführleine gekauft, mal sehen was Amanda davon hält.
An der Stelle wünschen Amanda und wir ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr all unseren HP Besuchern!
____________________________________________________________________________________________________________________

5 Monate ist unser Mädchen nun alt und entwickelt sich prima!
Mit ihren 26 Kilos liegt Sie genau richtig, das Futter scheint ihr zu bekommen, wir merken aber auch dass Sie nun etwas langsamer wächst und zunimmt in Relation zu den vergangenen 2 Monaten.
Aufgrund des milden Klimas hat Amanda  ihr Winterfell abgeworfen und ihre Babywolle dazu, wir hatten schon Angst bald einen Nackthund zu haben aber auch das hat sich mittlerweile wieder stabilisiert. Der Zahnwechsel ist beinahe abgeschlossen, im Moment fehlen ihr alle Fangzähne was wirklich ulkig aussieht weil ihr die Lefzen nach innen klappen J wir dürfen uns aber glücklich schätzen einen der Milchzähnchen ergattert zu haben und überlegen noch ob wir ihn einfassen oder in Polyurethan eingießen lassen sollen. Eventuell hat ja jemand Erfahrung damit und mag uns das mitteilen gerne im Gästebuch oder per Mail ;-)

Das Autofahren klappt mittlerweile schon viel besser, Amanda bekommt keine Angstzustände mehr – und nein, es liegt nicht an unserer Fahrweise ;-) – und sie riecht nicht mehr so streng durch den Stress und das spucken und schäumen hat auch aufgehört. Jedoch  legt sie sich erst dann hin wenn wir in konstanter Geschwindigkeit gerade aus fahren für eine Weile (Autobahn) ansonsten klebt ihre Nase stets an der Scheibe.

Im nächsten Monat beginnt das offizielle Ausstellungstraining beim Verein, wir sind gespannt wie Sie sich macht. Das Zähne zeigen ist eine reine Glückssache manchmal klappt es sehr gut manchmal ganz und gar nicht. Steh und sitz klappen 100% aber nur wenn Sie unter uns ist, sobald Fremde anwesend sind, sind diese meist interessanter als wir :-)

Wir erhielten eine Einladung mit Amanda einen Kindergarten zu besuchen, welche wir gerne annahmen. Die Kinder stellten Fragen und waren von Amanda sehr angetan. Jedes Kind durfte ein Leckerli in einem Ball verstecken und unsere Prinzessin wurde nicht müde diesen mit der Nase hin und her zu rollen um an Ihre Belohnung zu kommen. Es war eine sehr schöne Erfahrung für uns zu sehen wie die Kinder immer lockerer im Umgang wurden und welche Freude Sie hatten wenn Amanda „sitz“ machte wenn Sie es sagten. Zum Schluss durfte jedes Kind Amanda striegeln, was sie sich nur all zu gerne gefallen lies und jedes Kind bekam einen „Hundepass“ mit einem Foto von unserer Schönheit sowie einen Pfotenabdruck von Ihr. Es war ein gelungener und interessanter Ausflug, vielen Dank für die Einladung an der Stelle sowie das entgegengebrachte Vertrauen in unsere Hündin, es war ein toller Vormittag!
____________________________________________________________________________________________________________________

Heute am 29.02.2016 hat unsere Maus ihren ½ Geburtstag

6 Monate ist Sie nun und wiegt stolze 32 Kilo!

Autofahren klappt mittlerweile doch recht passabel nach 45 Minuten wird’s noch kritisch und sie braucht eine Pause aber bis zum Ausstellungstraining und auch zurück blieb der Mageninhalt da wo er sein sollte …sehr zu unserer Erleichterung :-)

Ringtraining ja ….also…. ich übe ja doch zu Hause und war sehr skeptisch und aufgeregt wie sich unsere Primadonna denn in realen Begebenheiten tun wird, also ab zum ÖKV und testen!
Nach anfänglichem Gezerre an der Leine und ein Hauch von Angst und Stress beruhigte sich Amanda.
Sie schmiegte sich an mich und beobachtete erstmals aus den unendlichen Tiefen, die so ein kleiner Stuhl mit 30x30 cm mit sich bringen konnte, unter den Sie sich elegant, graziös mit der typischen Plumpheit eines großen Schweizer Sennenhundes rückwärts quetschte.
Ich fand interessant wie sich unsere Riesendame da so darunter einparkte J es war doch sehr beeindruckend und witzig an zu sehen.
Vorbeilaufende Hunde und deren Besitzer wurden beschnüffelt und Im Großen und Ganzen zeigte sie Interesse an allem und jeden mit einem Hauch von Skepsis und einer Portion beschützen dich.
Keine leichte Aufgabe für so eine junge Hundedame sollte man meinen aber, sie meisterte das Training mit Bravour auch wenn sich kleine Fehler einschlichen war das Feedback der Richter dennoch überaus positiv, sehr zu unser aller Freude.

    

Wir sind stolz auf unsere Amanda!

_____________________________________________________________________________________________

IHA Graz - wir waren dabei....

....und nicht nur das, Amanda war einfach Spitze! Die Hinfahrt verlief problemlos!!!!
Ja ganz recht, ohne Magen Entleerung, der Tag begann also super.
Es war von Anfang an eigentlich total problemlos mit Ihr, Sie benahm sich wie ein "alter Hase" als würde Sie das schon zig mal gemacht haben. Das einzige was unsere Primadonna nicht toll fand, war die mangelnde Privatsphäre beim Geschäftchen, das wurde dann einfach mit nach Hause genommen :-)
Es war ein aufregender Tag, es war ein sehr schöner Tag, und als dann auch noch extra Besuch ankam, war der Tag schon vor der Bewertung einfach nur traumhaft. Amandas Züchter reisten extra an, um ihr/unser Mädchen bei Ihrer ersten Ausstellung zu sehen, wir waren sehr gerührt! An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an Romana und Vladimir für Ihre liebevolle Art, ihr großes Herz und ihr außergewöhnliches Engagement! 
Die Richterin bewertete Amanda mit "vielversprechend" und war von unserer Kleinen-Grossen sehr angetan, Der Bericht ist tadellos! Wir sind sehr glücklich und stolz auf unser Mädchen!
Die Heimfahrt über schlief Amanda völlig erschöpft, was sich im Laufe des Abends nicht änderte, kein Wunder war Sie doch zum ersten Mal von so vielen Menschen, Gerüchen und und ersten Eindrücken umgeben. 

Eine kleine Neuigkeit gibt es noch zu erwähnen, unsere Zuchtstätte wurde endlich genehmigt und läuft nun unter dem Namen:

FROM BLACKORANGE VIEW 

Jetzt da diese erste Hürde geschafft ist, können wir uns darauf konzentrieren alles für ein weiteres Familienmitglied vor zu bereiten. Da wir noch nicht viel erzählen wollen, wird sich die nächsten 5 Wochen hier auf der HP nicht viel ändern aber wir schreiben wieder wenn die Vorbereitungen abgeschlossen sind und alles gut gegangen ist, dann gibt es auch die "Geschichte" zu dem Namen der Zuchtstätte, bis dahin ....

_____________________________________________________________________________________________

kurzes Update:
Amanda ist nun fast 7 Monate alt, wiegt stolze 35 Kilo und steckt anscheinend in einer Trotz-Phase auch genannt Pubertät ...grrrrr
Im Moment ist es anstrengend sie zum Gehorsam zu bewegen, die typische Schweizer Sturheit um ein vielfaches höher.... ABER ....es sind ja alles nur Phasen nicht wahr? :-) 
Es gibt jedoch auch etwas durchwegs positives, Autofahren scheint mittlerweile kein Thema mehr zu sein, sie legt sich zwar ungern hin aber ansonsten keine Anzeichen mehr von Stress oder anderes ...sehr erfreulich :-)
Wir haben eine grosse Hundevilla gebaut, die ausreichend Platz und Wohlbehagen bietet, sogar mit einem gepflasterten Eingangsbereich damit sich die Damen nicht mit all zu schmutzigen Pfoten auf Ihr Zufluchtsörtchen begeben müssen ...ups ... nun habe ich doch schon etwas verraten aber mehr dazu in 3 Wochen, bis dahin ......

_____________________________________________________________________________________________

   

 so nun endlich kann mehr erzählt werden ....

from Blackorange View entstand durch 3 Aspekte die allesamt zu unserem Leben gehören.

1.)   Zum einen die Farbe der GSS ist nun mal schwarz/orange

2.)   Die Lieblingsfarben von uns sind schwarz und orange

3.)   Wenn man bei uns aus dem Fenster guckt, sieht man am Horizont das Gebirge welches bei Sonnenuntergang in oranges Licht getaucht wird, dadurch sieht der Bergkamm wie eine Orange aus in schwarz

Wenn wir umgeben von den Farben sind, dachten wir uns, es ist ein guter Grund unserer Zuchtstätte, die einen weiteren überaus großen Teil unseres Lebens darstellt, diesen Name zu geben, welcher perfekt zu uns passt ;-)

Nun zu den Neuigkeiten, die wir noch nicht verraten wollten.
In der Zwischenzeit ist ein weiteres Familienmitglied bei uns eingezogen. Durch welche Umstände es dazu gekommen ist, wollen wir aus Respekt nicht öffentlich kundtun. Wir sind überaus Dankbar und froh dass uns Die Maus anvertraut wurde und wir werden immer, nach besten Wissen und Gewissen, für Sie sorgen.  Einen herzlichen Dank an der Stelle möchten wir Brigitte sagen die uns die Möglichkeit gab ein weiteres Familienmitglied  bei uns auf nehmen zu dürfen!

JESSICA VOM KOHLENHUCK wurde am 5.5.2014 geboren und ist eine ausgesprochen tolle Hündin mit einem sanften liebevollen Wesen. Ihre Eltern ELIANE VOM KOHLENHUCK und JAGO VOM DACHSBORN können stolz auf Ihren Nachwuchs sein. Wir freuen uns sehr die Maus nun hier zu haben und hoffen dass sie eine Spielkameradin für unsere Amanda sowie Familienmitglied für uns sein wird, sich schnell einlebt und sich immer sehr wohl hier fühlen wird.

_____________________________________________________________________________________________

Bedeutung - JESSICA:
die von Gott gesehene

_________________________________________________________________________________

Der Umzug war durchaus turbulent  für die Maus, jedoch haben wir alles getan dass es ihr davor und danach gut geht. Ein Flug ist sicherlich ein hoher Stressfaktor für ein Tier, deswegen wurde sie in Ihrem alten Zuhause ganz langsam an die Flugbox gewöhnt, die Sie auch sofort annahm. Wir sind sehr froh dass Jessica es uns so leicht gemacht hat und uns großes Vertrauen schenkte.
Nach der Landung in Wien haben wir erst mal ein Plätzchen Grün aufgesucht bevor es im Auto weiter ging. Jessica mag Autofahren sehr gerne und zeigt hier durchaus ein „Grand Dame“ Verhalten, ganz nach dem Motto „MEIN AUTO“! :-)

Zuhause angekommen gab es erstmals einen kleinen Spaziergang rund um das Haus, Jessica lernte meinen Sohn kennen der Sie regelrecht verfolgte, was ihr wiederum zu viel war und sie daraufhin das Weite suchte.
Und dann, endlich, durfte Jessica nun Amanda kennen lernen. Das war ein gehüpfe und gewedel, die beiden schienen sich auf Anhieb ….. überhaupt nicht leiden zu können und demolierten das halbe Haus …also ab in den Garten! Mein neu gesäter Rasen war nicht annähernd so begeistert wie  Amanda von Jessica begeistert was, welche ihr wiederum die kalte Schulter zeigte…..
Da wir am späten Nachmittag angekommen waren gab es erstmal ein Stück Rinderkopfhaut für beide  da gab es gleich mal Machtkamp und Futterneid „Gegrummel“ ….man muss ja immerhin seinen Standpunkt klar machen dürfen!
Wir alle wurden von Jessica interessiert begutachtet, beschnuppert und für „kuscheltauglich“ befunden, es wurde gespielt, Fotos und Videos wurden gemacht. Das neue Hundehaus gemeinsam begutachtet dass nun geöffnet wurde und die Biss-/Zerrfestigkeit von den vorhandenen Spielsachen wurde auf die Probe gestellt …alles so wie es zu erwarten war und hoffentlich nicht lange so sein sollte ….fürs erste aber ganz passabel,  einfach herrlich zum zugucken! Kein Film kann je besser sein als zu beobachten wie ein Tier dir sein Vertrauen schenkt!

Am Abend gab es dann Futter,  auch hier waren sich die Damen uneinig, das jede bei Ihrem Napf zu bleiben hat, sah Amanda nicht so und hat frech gleich mal nach Jessica nach gezwickt, freundlich aber mit einem bestimmten Unterton ließ ich die junge Dame wissen, dass es so nicht geht ;-)

Was sollen wir sagen, außer dass die beiden Mädels sich nach Vollendung des Mahls auf ein Schläfchen legten und für´s erste Ruhe im Haus war ….. was wünscht man sich mehr ? 

Die erste Nacht verlief ruhig, der erste Morgen war das selbe wie der Vorabend und gegen 11 taute Jessica auf, spielte und raufte mit Amanda umher, pflügte die Wiese neu und endlich schienen sich die beiden an zu freunden.

Wir werden berichten wie die weitere Eingewöhnung so verlief, es wird nun auch die Homepage in den nächsten Wochen umgestaltet werden um beiden Damen gerecht zu werden und wie ihr alle wisst …gut Ding braucht Weile! Fotos werden folgen und bis dahin …… hoffen wir ihr bleibt uns alle treue Leser, wir freuen uns sehr über die vielen Aufrufe unserer Seite und das durchwegs positive Feedback zur Seite :-)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HAPPY 8 MONTH AMANDA
heute ist die Maus 8 Monate alt geworden!!!! Sie wiegt derzeit 41 Kilo und hat eine Schulterhöhe von 63 erreich! Zum Geburtsmonat gab es lecker getrocknete Lungenstückchen versteckt im Garten zum erschnüffeln :-)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

UPDATE!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die Eingewöhnungszeit ist so gut wie abgeschlossen, der Umbau der HP wird mehr Zeit in Anspruch nehmen als gedacht, somit bitten wir hier noch um etwas Geduld! Es freut uns sehr, zu sehen dass wir so viele Besucher haben, immerhin haben wir schon fast die 1300 geknackt

Nun zu den Mädchen, was sollen wir erzählen, die beiden könnten unterschiedlicher gar nicht sein und decken gemeinsam das komplette Spektrum der GSS typischen Wesens/Charakterzüge ab.

Jessica hat sich super eingelebt, ihren Platz in unserer Mitte gefunden und beansprucht zu fixen Zeiten unsere Hände zum kraulen. Die ersten beiden Wochen hat sie sich nur so an uns ran geschlichen mittlerweile kommt sie stößt unter der Achsel rein hebt damit unseren Arm auf Ihren Kopf und guckt erwartungsvoll. Mittlerweile macht sie das auch noch aber lässt sich sofort fallen, dreht sich auf den Rücken gurrt und streckt alle viere von sich. Es ist schön wie sie uns mittlerweile vertraut! Sie hat sich an den Ablauf hier gewöhnt, genießt ihre tägliche 15-20 Minuten Joggingrunde in vollen Zügen, macht ihr Ringtraining brav, ist begeistert vom BARF Futter dass Sie nun bekommt und ist regelrecht aufgeblüht im Vergleich zum ersten Tag. Sie hat leider auch abgenommen, immerhin ganze 3 Kilo und bekommt nun zusätzlich Leckerlies und immer wieder mal ein wenig mehr Futter mit höherem Fettanteil.

Amanda hat ihre große „Schwester“ gut akzeptiert auch wenn sie ziemlich frech mit Jessica interagiert, so wird nun auch ab und an auf derselben Decke gekuschelt oder mit dem gleichen Ball gespielt. Amanda hat ihre Flegelphase noch nicht überwunden, verunstaltet unseren Garten in eine Kratermondlandschaft mit einer 100% Oberfläche aus Matschepampe und hat im Alltag das gute Benehmen hinter sich gelassen. Geht es jedoch um Ausstellungstraining ist Amanda wie ausgewechselt und macht sich wirklich prima!
Alles in allem sind wir super glücklich mit unseren beiden Mädchen und genießen vor allem Spaziergänge sehr …apropos spazieren gehen …Jessica findet unsere hügelige Landschaft hier noch nicht so ganz geheuer, sie verweilt dann lieber an meiner Seite auf dem Weg anstatt durchs Dickicht bergauf und bergab hinter den Kindern oder Amanda her zu hechten.
Neulich protestierte Jessica via „Sitting in“ es war der großen Maus zu anstrengend den Berg rauf zu wandern also setzte sie sich hinter das Auto und wartete dass sich der Kofferraum öffnet …wir mussten so lachen der Blick war einfach grenzgenial!

Was gibt es noch zu berichten? Hm… Jessica war beim TA, das war ihr ziemlich egal, sie war freundlich, super lieb und brav. Als wir dann beim TA raus gingen (das war erst das 2te mal dass sie in unser Auto stieg) lief sie auf den Parkplatz, ging an den Autos vorbei und setzte sich an das Heck unseres Wagens und wartete… ich war erstaunt …sie wusste auf Anhieb welches unseres war. Sie ist so eine liebe tolle Hündin wir werden Brigitte auf ewig dankbar für diese besondere Maus sein!!!  

Jessica will immer die erste sein, da hat sie jedoch bei Amanda kein leichtes Spiel, denn sie ist mit längeren Füssen und einer eher schmäleren Figur doch ziemlich rasch unterwegs und ist zudem das Gelände hier gewöhnt…Jessica lässt es sich jedoch nicht nehmen, ganz nach dem Motto „gewinnen ist alles“ läuft Jessica schnell weg, Amanda überholt Jessica und  im selben Moment dreht Jessica sich um, läuft in die entgegengesetzte Richtung davon, bis Amanda bemerkt was los ist und umdreht steht Jessica provokativ da und ihre Augen sagen „na Kleine, ICH bin erster“ es ist wirklich herrlich den beiden zu zusehen und wir freuen uns schon auf das Wochenende wo eine längere Wanderung durch unsere Wälder angesagt ist sofern das Wetter halbwegs mit spielt und wir nicht nochmal Schnee bekommen

In diesem Sinne liebe Freunde ….. to be continued…………………       

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HAPPY BIRTHDAY JESSICA
heute ist UNSERE LIEBE JESSICA 2 Jahre alt geworden!!!! 

Zur Überraschung gab es ein tolles Geburtstagspaket von brigitte für das wir uns nochmal gaaaaanz herzlich bedanken wollen! 

Kuhschwanz statt geburtstagstorte, was will hund mehr :-) wir hoffen noch viele schöne jahre mit unserer grossen maus verbringen zu dürfen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HAPPY BIRTHDAY PRINZESSIN AMANDA
heute ist unsere Primadonna 1. alt geworden!!!! Sie wiegt derzeit stolze 51 Kilo und hat eine Schulterhöhe von 69 erreich! Zum Geburtsessen gab es lecker Rinderkehle nur leider waren wir mit Fotos zu langsam :-)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

UPDATE nach längerer Pause, wofür wir uns auch gleich entschuldigen wollen und müssen, es gab schon richtig Schimpf von einigen treuen Lesern ...Sorry Leute Neuer Job, Ferien, Urlaubsvertretung usw....na ihr wisst ja wie das ist ;-)

_________________________________________________________________________________

Wie die Zeit vergeht, wir haben Anfang September und es ist noch kein Jahr her, als wir die Zusage für unsere Prinzessin Amanda bekamen. Zur Feier des Jahres quasi dachten wir uns, unsere guten Freunde Romana & Lada, die sie zweifelsohne mittlerweile geworden sind, zu besuchen und unseren Urlaub mit all unseren Hunden in der wunderschönen Tschechei zu verbringen. Dass sich gerade zu der Zeit auch noch der B-Wurf von Mama Jessica vom Bergschubert einfindet, damit hatte bei der Urlaubsplanung keiner rechnen können! Umso mehr freute es uns die 5 neuen 4-Beiner begrüßen zu dürfen. Es war sehr schön auch wenn unsere Kinder eher bei "der Exorzisten" mitspielen hätten können vom Benehmen her (sind ja bekanntlich alles nur Phasen ...aber WARUM bitte musste diese Phase gerade im Urlaub auftauchen?) naja, wir haben das Beste daraus gemacht und hatten dennoch eine sehr schöne Zeit gemeinsam. Schweren Herzens verabschiedeten wir uns und trotteten Richtung Heimat, Amanda hatte das sehr in Mitleidenschaft gezogen 3 Tage lang lag Sie nur rum offenbar sehr traurig, lustlos und freudlos. Als wir dann am 3ten Tag zum TA wollten fing Sie sich wieder....offenbar hatte Sie ihre Mama Jessica doch sehr vermisst die Arme Maus.

Zurück im Alltag und im Berufsleben meldete sich unsere liebe Freundin Romana bei mir nur 5 Tage nach dem wir nach Hause fuhren und erzählte, dass eine Welpin nun doch noch ein Zuhause sucht. Sofort wurde einen Vermittlungsaufruf gestartet und wir hofften für die Maus einen schönen Platz zu finden, wie wir auch schon für 2 andere aus diesem Wurf einen Platz vermitteln konnten.

Am Nachmittag kam das grosse Grübeln und plötzlich hatte die Welpin in meinem Kopf einen Namen und ich bat Romana uns einige Tage Bedenkzeit zu geben ob wie die kleine Bonita-Barbarella Jessica eventuell zu uns nehmen werden. Gesagt getan, ich flehte meinen Mann an die Kleine holen zu dürfen, er sagte weder Ja noch Nein und stellte mir diese Entscheidung frei. Nach langem hin und her mit mir selbst entschied ich mich für die Kleine.

_________________________________________________________________________________

So there she is .....BONITA-BARBARELLA JESSICA OD ZLATEHO KOPCE born 16.08.2016 als 4ter Welpe mit einem Kampfgewicht von stolzen 600 Gramm war sie mit Abstand die schwerste in dem Wurf, Unser Mädchen mit dem grünen Band wird Ende Oktober unser Rudel vergrößern und unser Leben kurzzeitig auf den Kopf stellen!!!!erste Fotos von unserer Kleinen sind bereits in der Galerie zu sehen :-)

_____________________________________________________________________________________________

Bedeutung - BONITA-BARBARELLA:
die geheimnissvolle Schönheit

_________________________________________________________________________________

22.10.2016

Es ist so weit mitten in der Nacht starten wir um die kleine „Bonita-Barbarella Jessicia od Zlateho kopce“  in Ihr neues zu Hause zu holen. Um 7 Uhr morgens waren wir dann am Ziel und wurden wiedermal herzlichst empfangen. Die Freundschaft die sich mittlerweile sosehr gefestigt hat dass man gemeinsam Urlaub macht und sich einfach trotz Sprachbarrieren wunderbar versteht möchten wir auf keinen Fall mehr missen.
Bonita saß da, als wüsste Sie dass irgendetwas los ist und starrte in unsere Richtung. Meine Güte so klein dachte ich nur (bin ja meine ausgewachsenen „Monster“ gewohnt) und trotzdem auch irgendwie so riesig schon. Es war an diesem Tag für Romana und Lada nicht leicht denn auch die Geschwisterchen wurden an diesem Tag abgeholt. Blue-Beverly durfte zu einer lieben Freundin von mir, ganz in meine Nähe ziehen und Bruno-Sam fand seine neue Heimat auch in Österreich bei einem lieben Bekannten. Bekky-Jessica zog nach Deutschland in die Nähe von Papa Elvis-Sam von Looses Reith und seiner Besitzerin Christiane die ich mittlerweile auch sehr ins Herz geschlossen habe und last but not least Schwesterchen Beatrix bliebt in der wunderschönen Tschechei in der Nähe von Mama Jessica vom Bergschubert.

Die Fahrt war nicht so leicht da unser Sohn unterwegs hohes Fieber bekam und der Kleinen ging es auch nicht so gut, die Trennung wurde fast die ganze Fahrt über herzhaft „befiepst“.  Mehrfache Stops wurden eingelegt und die ersten „Pipi“ Erfolge konnten verbucht werden. Entgegen ihrer Schwester Amanda schien Bonita kein Problem mit Übelkeit während der Fahrt zu haben und unser Auto bleib sauber.

Zuhause angekommen gab es erstmals Futter, what else? :-)
Nach dem dann das auch erledigt war versuchten wir mal unsere Großen Mädchen das neue Familienmitglied vor zu stellen….leichter gesagt als getan …Jessica wollte die kleine zwicken und Amanda wollte sie besteigen. Stand bye also erstmals lieber nicht und ganz ehrlich für den ersten Tag war es auch genug an Aufregung.

Der Morgen danach nach einer ruhigen trockenen Nacht sah da schon mal ein wenig anders aus, Jessica zeigte zaghaft Interesse und Amanda wollte nur spielen und so verbachte die Kleine einen Tag mit kraulen/toben/fressen/pipi/kraulen/fressen/schlafen und dann wieder alles von vorne …so soll es sein! ;-)

Mittlerweile haben wir 4 Tage unser kleines „Krokodil“ Bonita bei uns und es pendelt sich langsam alles ein. Im groben gesagt sind wir jedoch immer noch sehr erstaunt wie unterschiedlich die Wesen der Racker immer wieder sind und glücklich über die Entscheidung die kleine „Piranha Maus“ zu uns geholt zu haben.

An der Stelle möchten wir uns bei Romana und Lada Tovarova für ….ach einfach für ALLES …. herzlich bedanken!
Ein weiterer herzlicher Dank gebührt der lieben Christiane Lyon, die wir hoffentlich auch baldigst persönlich kennen lernen dürfen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Endlich findet sich die Zeit mal ein wenig aus dem Nähkästchen oder besser gesagt aus dem Hundehaus zu plauder.

Bonita hat sich mittlerweile toll eingelebt hier und feiert ihren 4-monatigen Wuffeltag. Sie ist eine sehr gelehrige wachsame und zutrauliche junge Hundedame und hat unsere beiden Grossen gut im Griff!

Während Jessica sie schon mal erzieht, ist unsere Amanda nicht bereit der Kleinen auch mal 5 Minuten Ruhe zu gönnen und man muss immer wieder mal alle zur Zwangsauszeit auf die Plätze schicken. Die Kleine verzaubert alle und jeden der ihr begegnet und Spaziergänge gestalten sich oft schwierig weil sie sich wie wahnsinnig freut wenn sie jemanden sieht. Mittlerweile durfte Sie schon mit in Lokale, in die Großstadt, kennt Sirenen und Straßenbahnen, Autowaschanlagen und begleitet uns tagtäglich zu Arbeit wo die kleine Maus auch alle um den Finger gewickelt hat ;-)

Kommandos wie „sitz“ „platz“ „aus“ „Aua“ „hier“ „leg dich hin“ „zurück“ sind kein Problem auch das Futter nimmt sie nur auf Befehlt, sehr zur Belustigung mancher Zusehen wenn wir so „gemein“ sind und Ihr die Banane auf die Nase legen und erst auf „nimms“ schleckert Sie sich die begehrte Frucht in ihr Schnäutzchen, der anerkennende Blick der anwesenden ist ihr gewiss.

Stubenrein ist sie innerhalb von 3 Wochen komplett gewesen, Nachts ab dem ersten Tag.

Mit Ringtraining beginnen wir in den Feiertagen und im Großen und Ganzen entwickelt sich die Maus prächtig. Sie wiegt stolze 20 Kilo und ist ordentlich gewachsen in den letzten 7 Wochen.

Amanda hatte in Wels wieder gute Ergebnisse erzielt und wir sind sehr stolz auf unsere Jugendbeste. Die Augen wurden untersucht und auch das Röntgen gemacht und mit Stolz dürfen wir sagen dass alles wunderbar ist und die Vorbereitungen für die Körung beginnen können.
Wenn alles gut geht werden wir zwischen Sommer 2017/bis Anfang 2018 unseren ersten Nachwuchs von ihr erwarten dürfen worauf wir uns natürlich besonders freuen zumal wir mit unserer Wahl eines geeigneten Deckrüden überaus glücklich sind.

Jessica wird im Frühling wieder mit auf Ausstellungen fahren wie auch Bonita und wir freuen uns sehr unsere 3 Mädels im Ring präsentieren zu dürfen.

Leider ist das Update dieses mal etwas sachlich gehalten aber wir hoffen dass in den Weihnachtsfeiertagen etwas mehr Zeit ist für einen ausführlicheren Bericht, wir geloben Besserung! Fotos folgen!

An dieser Stelle wünschen wir all unseren treuen Seitenbesuchern ein gesegnetes Weihnachtsfest, und einen guten Rutsch ins Jahr 2017!!! Marry Christmas

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vieles ist bereits geschehen 2017 und leider reicht unsere Zeit nicht immer die HP so aktuell zu halten wie wir das gerne würden, wir hoffe ihr seht es uns nach!
2017, ja ein sehr ereignisreiches Jahr, was hat sich geändert wir werden eine kleine Liste zusammenstellen für euch :-)

  •  wir sind umgezogen und dieses Ereignis hat alles durcheinander gerüttelt
  • Amanda hatte Ihre Augenuntersuchung und alles ist bestens
  • wir haben ein neues Heim für unsere Mädels geschaffen, bei Tiefschnee den Zaun aufgestellt damit es den Damen an nichts mangelt  und echt geschuftet damit alles so ruhig wie nur irgend möglich für unsere Prinzessinnen von statten geht.
  • Bonita hatte ihren ersten Auftritt in Graz und machte sich Vielversprechend im Ring
  • Amanda wurde gekört und darf nun offiziell als Zuchthündin eingesetzt werden, wir erwarten mit großen Freuden hoffentlich bald Nachwuchs
  • Ein Partner für unsere Amanda musste gefunden werden und wir denken, wir haben eine sehr gute Wahl getroffen mit einem sehr edlen Rüden.
  • Wir waren in Bodental bei der Klubschau und es war ein großer Erfolg auf ganzer Linie!
  • Unsere Jessica vom Kohlenhuck feierte ihren 3.Geburtstag und bekam sozusagen als Geschenk Ihren ÖSTERREICHISCHEN CHAMPION Titel verliehen vom ÖKV
  • Wir hatten unsere Zuchtstätten Kontrolle seitens des VSSÖ und wurden als „Sehr gut“ beurteilt was uns natürlich extrem freut!
  • Bonita-Barbarella od Zlateho kopce wurde 1 Jahr alt hier gehen nun die Zuchttauglichkeitsuntersuchungen los und wenn alles passt, wovon wir jetzt erstmal ausgehen, wird unser kleines Kroko im Mai 2018 zur Körung gehen, drückt schon mal die Daumen sie ist eine wirklich prachtvolle Junghündin.
  • Amanda od Zlateho kopce wurde 2 Jahre alt und hat sich zu einer traumhaften jungen Dame entwickelt die bald ihre ersten Welpen bekommen wird.



In diesem Sinne freuen wir uns auf die baldigen A… from Blackorange View und werden die Vermählung rechtzeitig bekannt geben!



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Viel ist geschehen im heurigen Jahr!

Am 10.01.2018 kam unser A-Wurf zur Welt, was unser gesamtes Leben einmal auf den Kopf stellte.

Amanda meisterte Ihre Aufgabe hervorragend und ist eine tolle Hundemama.

In der Zwischenzeit sind auch alle Welpen ausgezogen bis auf 2. Ein Mäderl darf noch bis Ende Mai hier bleiben da wir die Tollwutimmunisierung abwarten müssen, damit Sie exportiert werden darf.

Und wie es der Zufall so will und wo die Liebe eben hin fällt, haben wir uns den „kleinen“ Ad Prinz behalten.

Warum, werden sich so manche fragen, nun das ist einfach erklärt denn unsere A Babys haben einen ganz besonderen Vater .

Der Genpool dahinter ist ein sehr sehr guter und alter ,es kam nach langem Suchen eines geeigneten Rüden für unseren A-Wurf und einigen Zufällen schlussendlich zu der Verpaarung mit diesem Rüden der zu unserer Freude auch noch unserer lieben Freundin Silvia Weber gehört und den wir auch schon einige Jahre kannten und lieben.

Kurz nach der Geburt unserere A-Zwerge kam es leider zum Ableben des Vaters, die Trauer war unendlich.

Wir haben überlegt und uns schlussendlich dazu entschieden Ad Prinz zu behalten, der in Österreich in Papa´s Fußstapfen treten soll.

Mittlerweile ist der „Zwerg“ 14,5 Wochen, hat stolze 22,5 Kilo mit einer imposanten Knochenstärke macht er seinem Vater alle Ehre.

Wir sind überaus stolz auf diesen Wurf, der sich im Gesamtbild völlig rassetypisch und wesensfest sowie auch mit einer beeindruckenden Knochenstärke zeigt. Besser hätten es Amanda und Nero nicht machen können!

Nun kehrt langsam wieder Ruhe ein in unserem Haus und wir genießen den Frühling.

Bonita wurde in der Zwischenzeit geröntgt und stolz können wir sagen, HD, ED, OCD  frei sowie auch die Augen sind Frei und so wurde Sie am 01.05.2018 durch die Körkommision zurZucht ohne Einschränkungen zugelassen.

Wir hoffen auf einen schönen Sommer und viele tolle Stunden mit unseren 4 Großen.

**************************************************************************************************************

Die Katastrophe ereilte uns im Juni als wir unsere geliebte Jessica gehen lassen mussten, die Trauer hat uns mit einer brutalen Wucht getroffen und wochenlang war ich wie weg getreten, konnte diese Leere kaum ertragen. Ruhe in Frieden meine geleibte Knutschkugel!

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Neues aus unserem Hause, Bonita ist in der Zwischenzeit Österreichischer Jugend Champion.
Amanda hat zwar bereits 5 Anwartschaften aber irgendwie ist immer etwas dazwischen gekommen um Sie erneut aus zu stellen nach dem Jahr Wartefrist somit ...gut Ding braucht Weile :-)
Ad-Prinz ist mit seinen 8 Monaten nun 50 Kilo schwer mit einem Stockmass von 69cm und Pranken die mehr als doppelt so gross sind wie die von Mama Amanda ein richtig bulliger leider derzeit in der Pubertät steckender toller junger Rüde geworden. Bald gehen die Ausstellungen für den "Zwerg" los aber davor gibt es noch eine weitere Neuigkeit, wir erwarten unseren nächsten Wurf und freuen uns schon sehr auf das getrappel der Welpenpfötchen in unserem Hause anfang November.

_________________________________________________________________________________________

Ich habe schon länger nicht geschrieben was sich bei uns so tut und mir bereits einige Rügen diesbezüglich eingehandelt....verständlich und ich will mich auch gar nicht raus reden. Es hat sich viel getan in unserem Hause in der Zwischenzeit . Ich organisiere einige Veranstaltungen die auch einen grossen Anklang finden welche immer auf meiner Facebook Seite sehr aktuell gehalten werden. Amanda hat uns bereits den A und den C Wurf geschenkt und viele Welpenkäufer damit glücklich gemacht. Bonita hat uns gerade eben den D Wurf und davor den B Wurf geschenkt und auch Sie konnte schon so manches Sennenhundherz zum strahlen bringen mit Ihrem Nachwuchs. Ad Prinz ist in der Zwichenzeit gross geworden und angekörter Deckrüde im FCI worauf wir natürlic stolz sind. Auch seine Schwester A.J.Baroness hat die Körprüfung gemeistert und wir sind sehr stolz auf die Maus.  A.J. Baroness und Ad Prinz haben ihre ÖJCH erlangt was uns natürlich sehr freut. Auch habe ich eine andere Aufgabe übernommen die mir sehr wichtig ist im sinne unserer Rasse und nebenbei muss ich auch noch ein wenig arbeiten daher seht es mir nach wenn nicht immer alles Top Aktuell hier ist denn es braucht auch und vorallem viel Zeit meine Hunde und die Welpen zu betreuen. In diesem Sinne darf ich euch jetzt schon einmal einen tollen Herbst wünschen und hoffe Ihr bleibt treue Leser meiner Seite und/oder guckt auf Facebook öfter vorbei.
.......to be continued